Fachgerechte Reinigung eines Edelstahl Grillrostes


Die Reinigung eines Grillrostes kann sehr anspruchsvoll und entscheidend für die Lebensdauer eines Produktes sein – dies ist allerdings nicht der Fall bei einem Grillrost aus Edelstahl!
 Ein entscheidender Vorteil von Grillzubehör aus Edelstahl ist der pflegeleichte Umgang und die einfache Reinigung eines Edelstahl Grillrostes.

Gibt es denn überhaupt Dinge zu beachten beim Umgang mit Edelstahl?

Generell ist Edelstahl im Vergleich zu verchromten Grillrosten sehr pflegeleicht. Während ein kleiner Kratzer sofort zum Rosten eines verchromten Grillrostest führt, so schaden Kratzer einem Edelstahl Grillrost keineswegs! Das Wichtigste bei der Reinigung eines Edelstahl Grillrostes ist es nur Grillbürsten und Schwämme aus dem Material Edelstahl oder Messing zu verwenden! Wenn zur Reinigung beispielsweise eine Stahlwolle verwendet wird, dann setzen sich überall kleine Stahlteile auf dem Grillrost ab und beginnen zu rosten.

Zugehörige Produkte

Einbrennen beim Edelstahl Grillrost?!

Einbrennen bei Edelstahl? Das kennt man doch nur bei Feuerplatten aus Stahl! 
Der Edelstahl Grillrost muss nicht wie eine Feuerplatte eingebrannt werden. Allerdings macht es Sinn nicht einfach drauf loszugrillen sondern vorher ein paar Dinge zu beachten. Einfach bei der ersten Verwendung den Grillrost auf den Grill langsam bis zur höchsten Stufe aufheizen. Dadurch werden Produktionsreste weggebrannt und das Material wird an diese Temperaturen angewöhnt. 
Dadurch kann beim Grillrost oder der Grillplatte eine dunklere Farbentwicklung entstehen, ähnlich wie die Patina bei einer Feuerplatte. Die Reinigung von Edelstahl Teilen ist in diesem Video sehr gut erklärt. 
Die Oberfläche des Edelstahls, die am Anfang noch etwas rauer ist, wird so mit jedem Grillvorgang feiner und das Fleisch haftet weniger an. Wenn nämlich der neue Grillrost oder Grillplatte direkt aufgeheizt wird und eine Grillwurst aufgelegt wird, dann kann diese festbrennen. 
Das Einbrennen von Edelstahl ist daher kein Muss!

Mein Grillrost hat sich verfärbt, wie wird mein Rost wieder glänzend?

Die Verfärbung des Materials Edelstahl ist bei Hitzeeinwirkung vollkommen normal. Edelstahl ist und bleibt lebensmittelecht und birgt keine Risiken für die Gesundheit. Die Veränderung des Grillrostes schadet ebenfalls keineswegs dem Grillverhalten. 
Jedes Material verfärbt sich bei so hohen Temperaturen wie sie beim Grillen vorkommen. Es gibt keinen Edelstahl Grillrost der keine dunkle Farbe entwickelt. 
 Auch Grillroste aus Gusseisen verändern bei hohen Temperaturen ihre Farbe. Bei Gussrosten fällt eine Verfärbung allerdings durch die ohnehin schon schwarze Farbe und durch die Patina weniger auf, das bedeutet aber auch, das Schmutz auf einem Gussrost oft übersehen wird.

1 Arbeitsschritt vor dem Grillen erspart Dir viel Arbeit bei der Reinigung

Wenn der Grillrost jedes Mal vor dem Grillen mit Speiseöl wie Rapsöl oder Sonnenblumenöl eingepinselt wird, dann kann sich der Schmutz kaum am Grillrost absetzen. Dadurch bleibt der Grillrost viel sauberer und Du ersparst Dir sehr viel Arbeit nach dem Grillen. 
Durch das Einpinseln mit Öl brennt Dir auch kein Fleisch oder Gemüse mehr an. Dieser kleine unscheinbare Geheimtipp hat also sehr viel Wirkung auf das Grillerlebnis und dadurch macht das Grillen viel mehr Spaß.
Ist eine gründliche Reinigung nach jedem Grillen überhaupt notwendig?
Diese Frage kann man ganz klar mit NEIN beantworten. Natürlich wird der Grillrost auf Dauer glänzender und schöner aussehen, wenn der Rost nach jedem Grillen penibel gereinigt wird. Allerdings verändert sich das Grillverhalten nicht und es reicht vollkommen, wenn der grobe Schmutz kurz abgebürstet wird. 
Hingegen bei verchromten Grillrosten oder Rosten aus Gusseisen muss der Grillrost nach jedem Grillen gereinigt werden, da die Speisereste die Materialien angreifen. Bei Edelstahl ist dies kein Problem!

Wie reinige ich meinen Grillrost aus Edelstahl am besten und schnellsten?

Bei runden oder eckigen Grillrosten mit Rundstäben ist die Verwendung des Grillrostkratzers ideal, Hierbei wird der Grillrostschaber mit der passgenauen Einkerbung entlang des Rundstabes geführt und somit der Schmutz abgeschabt. Dadurch wird der grobe Schmutz einfach und schnell entfernt und der Grillrost kann sofort wiederverwendet werden.
Bei Amazon verkaufen wir den Grillrostkratzer auch einzeln. 
Bei anderen Grillrosten und Grillzubehör aus Edelstahl ist die Reinigung mit einer Bürste aus Edelstahlwolle sehr simpel und schnell. Mit einer handelsüblichen Bürste wird entlang des Grillrostes geschrubbt und somit der Schmutz entfernt. 
Mehr Reinigung ist bei einem Edelstahl Grillrost nicht erforderlich – einfach kurz abbürsten mit einer Edelstahl Grillbürste reich vollkommen!

Kann ich meinen Grillrost in der Spülmaschine reinigen?

Na klar! Edelstahl ist wirklich sehr pflegeleicht. 
Das beste Programm für die Reinigung in der Spülmaschine ist das Energiesparprogramm. Zum einen entfernt dein Spülmittel sehr gut die Fettschmiere, die beim Grillen immer entsteht. Zum anderen kann durch die lange Spülzeit beim Energiesparmodus Eingebranntes am Grillrost sehr gut aufquellen. Anschließend kann der Schmutz sehr leicht mit einer Edelstahlwolle und einem Küchenschwamm abgebürstet und gereinigt werden. 
Wer keine Spülmaschine hat, dem empfehlen wir den Grillrost einfach in heißem Wasser mit Spülmittel über Nacht einweichen zu lassen.

Hat Grillrost.com einen Tipp zur Reinigung?

Die Reinigungspads mit Reiniger finden wir besonders gut! Die Pads sind kleine Edelstahlschwämmchen mit integrierter Reinigungslösung. Wenn diese etwas angefeuchtet werden, dann kann der Schmutz am Rost mit dem Intensivreiniger sehr leicht abgebürstet werden. 

Natürlich kann man das auch selber nachstellen – mit einer handelsüblichen Edelstahlwolle und Spülmittel.