Grillmachete

Die Grillmachete – Das ultimative Multifunktions-Grillwerkzeug

Vom Griller für Griller! Die Grillmachete hat Grillrost.com zusammen mit dem Youtuber „Pommesmän“ entwickelt und alle sind unglaublich stolz auf das wirklich sehr gelungene Grillwerkzeug.

Die Grillmachete macht von der Optik ordentlich was her und Ihr könnt dabei wirklich praktisch und vielseitig am Grill, oder vor Allem auch an einer Grillplatte damit arbeiten. Sie ist perfekt um zum Beispiel Burger auf der Grillplatte zu wenden, Brötchen aufzuschneiden, oder wie im nachfolgenden Rezept beschrieben Burgerpatties zu smashen. Der Öffner, damit Ihr als Grillerin, oder Griller das wohlverdiente Feierabendbier (oder auch mehrere) öffnen könnt, ist auch direkt in die Grillmachete integriert.

Hard Facts:

Die Machete besteht aus 2 cm V2A Edelstahl. Der Griff ist aus massiven Buchenholz und variiert dadurch in seiner Maserung immer ein bisschen. So ist jede Grilllmachete ein individuelles Einzelstück. Die Machete wird zusätzlich auch mit einem Pommesmän Logo angeboten, den Link dazu findet Ihr hier.

Die Grillmachete und unsere 80 cm Grillplatte von Grillrost.com passen perfekt zueinander. Natürlich könnt Ihr die Machete auch zum Grillen mit der Plancha, auf dem Kugel- und Gasgrill, oder auf einem Pelletgrill benutzen.

Um unsere Grillmachete standesgemäß einzuweihen braucht es ein tolles Rezept. So haben wir der Grillmachete einen eigenen Burger gewidmet, den „smashed Chili Cheese Grillmachenten Burger“. Dadurch, dass wir das Fleisch mit der Grillmachete auf der heißen Grillplatte zum Burger Patty platt drücken (also „smashen“) erhält es mehr Röstraromen. Darüber hinaus bekommt er mit der Chili Cheese Sauce ordentlich geschnacklichen Bums und durch den gebratenen Bacon einen tollen Crunch. Dazu grillen wir uns noch in Scheiben geschnittene Fleischtomaten und Gemüsezwiebeln.

Die Zutaten für 4 der smashed Chili Cheese Grillmacheten Burger:

  • 4 Burger Brötchen
  • 1 kg Rinderhack
  • Fische Chilis nach Geschmack, in feine Würfel geschnitten
  • 16 Scheiben Bacon
  • Eine Portion Chili Cheese Sauce
  • Ketchup
  • Pfeffer
  • Salz
  • Rapsöl
  • 2 Fleischtomaten
  • 2 Gemüsezwiebeln

Als erstes bereitet Ihr eine Portion Chili Cheese Sauce vor.

Dafür benötigt Ihr:

  • 80-100 g (je nach Schärfegrad der Peperoni) frische Peperoni in rot, gelb und grün
  • 20 g Butter
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 200-300 ml Milch
  • 100g geriebenen Cheddar
  • 1-2 Teelöffel Chilipulver, oder Cayennepfeffer (je nachdem, wie scharf die Sauce werden soll)
  • 1 Esslöffel Paprikapulver
  • Rauchsalz und Pfeffer nach Geschmack (als Alternative zum Rauchsalz geht auch Liquid Smoke)
  • Zitronensaft nach Geschmack

Mit der Butter, dem Mehl und der Milch stellt Ihr eine Mehlschwitze her. Dann kommen die in kleine Würfel geschnittenen Peperoni dazu und werden bei mittlerer Hitze für ca. 5 Minuten gekocht. Dann fügt Ihr den Cheddar und die pulvrigen Gewürze hinzu und schmelzt den Käse bei ständigem Umrühren im Topf ein. Dabei sollte die Masse nicht mehr allzu stark kochen, da sonst der Käse verklumpen kann. Wenn Euch jetzt die Masse zu dick wird, fügt einfach ein bisschen Milch zu und rührt weiter, bis die Chili Cheese Sauce die von Euch gewünschte Konsistenz hat.

Die Chili Sauce haben wir vorbereitet und dann einfach zum Warmhalten auf in einer kleinen Pfanne auf die Grillplatte dazu gestellt.

So, jetzt endlich zum mega Burger!

Dafür vermischt Ihr das Hackfleisch mit den klein geschnittenen Chilis. Dann formt Ihr aus dem Rinderhackfleisch 4 Kugeln à ca. 250g, denn wir wollen ja einen ordentlichen Burger bauen!

Als nächstes feuert Ihr die Grillplatte an. Wie Ihr das genau machen müsst haben wir Euch hier in diesem Artikel genau beschrieben: https://www.grillrost.com/blog/57er-feuerplatte-fruehstuecks-burger/

Danach bestreicht Ihr die Platte mit Rapsöl und legt nacheinander die Zutaten bis auf die Burgerbrötchen auf. Dafür könnt Ihr die Grillmachete perfekt nutzen.

Die Chili Cheese Sauce stellt Ihr in einer kleinen Pfanne, oder in einem kleinen Topf am Rand der Platte ab damit sie warm wird.

Durch die verschiedenen Hitzezonen einer Feuerplatte kommen die Zutaten zum scharf Anbraten innen auf die Platte, denn dort herrscht die größte Hitze. Außen kann man dann zum Beispiel die Sauce abstellen zum warmhalten, da dort die Temperatur entsprechend geringer ist.

Wenn das Fleisch leicht angebraten ist, nehmt Ihr die Grillmachete und drückt mit der geraden Spitze der Machete die Burger Patties etwas platt. Sie sollten nach dem Grillen etwas den Durchmesser des Burgerbrötchens haben. Wenn Ihr Euch traut, dann könnt Ihr auch ein wenig mehr Bums in den Smash legen und die Patties mit einem schlag zurechtformen.

Zwischendrin habt Ihr natürlich alle Zutaten immer mal wieder im Auge und schaut darauf, dass alles gleichmäßig brät. 

Dann würzt Ihr das Fleisch, die Tomaten und die Zwiebeln mit Pfeffer und Salz. Das Fleisch dreht Ihr dann um und würzt es von dieser Seite auch.

Kurz bevor alle Zutaten gar sind schneidet Ihr mit dem gezackten Teil der Grillmachete die Burgerbrötchen auf und legt sie zum Rösten auf die Grillplatte zu den anderen Zutaten dazu.

Zum Schluss sammelt Ihr alle Zutaten ein und belegt den Burger damit. Vergesst dabei nicht die Innenseite der Burgerbrötchen mit Ketchup zu bestreichen und den Burger mit einer ordentlichen Portion Chili Cheese Sauce zu übergießen.

Als Beilage passen Steakhouse Fries, oder Kartoffel Wedges.

Guten Appetit!