Burger Feuerplatte Quesadillas 80cm Feuerplatte

80er Feuerplatte mit Wokaufsatz- Quesadilla Rezept

Hast Du auch eine Idealvorstellung von einer Grillfeier? Alle stehen zusammen um den Grill und genießen die gemeinsame Zeit. In der Realität sitzen die Gäste meistens ein bisschen ab vom Gastgeber und Grillmeister, während der den Grill bedient.

Mit einer Feuerplatte gehören die getrennten Veranstaltungen der Vergangenheit an. Eine Feuerplatte schafft eine schöne Geselligkeit, denn man kann mit vielen Leuten zusammen um die Feuerplatte stehen und man kann auch das Grillgut gemeinsam zubereiten. Durch ihre große Fläche und die unterschiedlichen Temperaturzonen ist eine Feuerplatte eine Allzweckwaffe unter den Grillmöglichkeiten. Ihr könnt große Mengen auf einmal zubereiten und dabei noch zusammen mit Euren Freunden um die Feuerplatte stehen und die Wärme genießen, die sie abstrahlt. Das macht eine Grillparty in den Herbst- und Wintermonaten um einiges gemütlicher und auch Frostbeulen müssen nicht vor der Kälte zittern.

Feuerplatte Grillrost.com Feuertonne Kugelsmoker
Feuerplatte Grillrost.com Feuertonne Kugelsmoker

Der Allrounder – die 80cm Feuerplatte

Die 80er Feuerplatte von Grillrost.com besitzt, wie der Name schon verrät, einen Durchmesser von 80cm. Sie besitzt eine Materialstärke von 5mm. Das ist einerseits genug, damit sich die Feuerplatte beim Erhitzen nicht zu stark verzieht und die Hitze eine gewisse Zeit speichern kann. Andererseits ist es auch nicht zu viel, da mit zunehmender Materialstärke die Zeit und der Verbrauch an Holz steigt, um die Feuerplatte auf Temperatur zu bringen. Auch den Faktor Gewicht dürfen wir nicht außer Acht lassen. Mit zunehmender Materialstärke steigt auch das Gewicht der Feuerplatte und ab einem gewissen Gewicht kann man die Feuerplatte nicht mehr alleine bewegen.
Mit 5mm Materialstärke ist die Feuerplatte also eine bewusste Entscheidung für den Mittelweg. Die Platte ist stark genug, um sich bei Erhitzung nicht zu sehr zu verformen, heizt sich genügend schnell auf und ist trotzdem noch handlich genug, um sie bequem alleine bewegen zu können.

Die Platte kann bequem, mittels der zusätzlich erhältlichen Auflageleisten, auf einen handelsüblichen Kugelgrill gelegt werden. Ebenso kann sie mittels der als Zusatz erhältlichen Universal Edelstahl Abstandshalter auf Feuertonnen, Feuerschalen, Fässern, Pylonen etc. angebracht werden.

Abstandshalter Feuerplatte Grillrost.com Feuertonne Kugelgrill
Abstandshalter Kugelgrill Feuerplatte Grillrost.com

Das Spiel mit den Temperaturzonen

Durch das Feuer in der Mitte des Grills entstehen auf der Platte verschiedene Temperaturzonen. Von innen nach außen wird es immer weniger heiß. So kannst du am inneren Rand der Platte wunderbar das Fleisch mit tollen Röstaromen grillen, während die Beilagen weiter außen langsam garziehen, ohne dabei zu verbrennen. Durch diese verschiedenen Temperaturzonen kann man problemlos ein ganzes Menü wie beispielsweise tolle Burger oder Quesadillas auf der Feuerplatte zubereiten.

Feuerplatte Temperaturbereich Temperaturzonen Feuerplatte

Das Einbrennen der Feuerplatte

Vor der ersten Benutzung solltest Du die Feuerplatte einbrennen.

Wir erklären Dir, wie Du die Platte einbrennen kannst:
Du benötigst ein hocherhitzbares Pflanzenöl (zum Beispiel Rapsöl, Sonnenblumenöl, oder Kokosfett) und viel Holz und Kohle für das Feuer. Für die klassische Methode reicht das schon vollkommen aus. Falls Du allerdings noch alte Kartoffeln zuhause hast, die sowieso nicht mehr gegessen werden, kannst du die Feuerplatte auch mit ein paar Kartoffeln einbrennen. Die Kartoffeln schneidest du dazu in dicke Scheiben.

Zuerst erhitzt Du den Kugelgrill auf hohe Hitze, legt die Platte auf und reibst sie mit etwas Küchenkrepp oder einem Silikonpinsel mit dem Öl gut ein. Falls Du die Platte nur mit Öl einbrennst, musst du jetzt nur darauf achten, dass immer genügend Hitze vorhanden ist und die Platte sollte regelmäßig mit Öl eingerieben werden. Nach einiger Zeit, ca eine Stunde, entwickelt sich eine Patina auf der Platte.

Wenn Du die Platte mit Kartoffeln einbrennst, legst du die Kartoffelscheiben auf die Platte und wendest sie nach und nach immer wieder. Du musst aber nicht die ganze Platte mit Kartoffeln auslegen. Es reicht, wenn Ihr die Kartoffeln beim Wenden immer wieder etwas auf der Platte verschiebt. Nach ca. 1-1,5 Stunden sollte die Platte einen schwarzen Belag haben, den man Patina nennt. Da die Kartoffeln nach dem Einbrennen der Platte schwarz verbrannt sind müssen sie leider entsorgt werden. Jetzt noch die Feuerplatte einmal kurz mit Öl einreiben und fertig ist das Einbrennen.

Jetzt ist der große Moment da, die Einweihung der Feuerplatte ist gekommen. Ein tolles Rezept für die Einweihung einer Feuerplatte haben wir Euch auch aufgeschrieben. Es gibt Quesadillas!


Quesadilla Rezept von der Feuerplatte

Die Quesadilla ist eine typisch mexikanische Speise. Sie basiert auf der Tortilla und wird unter anderem auch mit Käse belegt. Ladet also Eure Freunde ein, besorgt die Zutaten und freut Euch auf einen wundervollen gemeinsamen Tag.

Rezept Quesadillas von der 80cm Feuerplatte Grillrost.com

Zutaten für 8 Quesadillas

  • 300g gegartes Fleisch z.B. Hähnchen, Reste von Nackensteaks oder Hackfleisch
  • 8 Tortillias
  • 3 Paprika bunt
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 3 Chilischoten
  • 4 Limettenspalten
  • Pfeffer, Salz
  • Paprikapulver
  • Kreuzkümmel
  • geriebener Käse z.B. Cheddar, Emmentaler oder Mozzarella
  • Speiseöl

Zuerst werden die Paprika in Stücke, die Chili und die Zwiebeln in feine Ringe geschnitten.

Im nächsten Schritt wird das Fleisch zusammen mit dem Gemüse und den Limettenspalten auf der Feuerplatte mit Öl gegrillt. Dann mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Paprika gewürzt. Das Fleisch wird nun in kleine Stücke geschnitten oder gezupft und mit etwas Limettensaft beträufelt. Dadurch, dass die Limette gegrillt wurde erhält der Saft einen wunderbaren karamellisierten Geschmack.

Dann werden die Tortillas zur Hälfte mit dem Fleisch, dem gebratenen Gemüse und dem Käse belegt (ähnlich wie bei einer Pizza Calzone). Dann wird der Tortilla Fladen zusammengeklappt und für ca. 2 Minuten auf der Feuerplatte gerillt. Danach wird er gewendet und nochmals ca. 2 Minuten gegrillt, bis der Käse verlaufen ist.

Die Quesadillas werden sofort warm serviert. Dazu passen eine Salsa und eine Guacamole.

Guten Appetit!

Quesadilla Grillrost.com Feuerplatte Grillrost.com Feuertonne Kugelsmoker
Quesadilla Grillrost.com Feuerplatte Grillrost.com Feuertonne Kugelsmoker
Quesadilla Grillrost.com Feuerplatte Grillrost.com Feuertonne Kugelsmoker
Quesadilla Grillrost.com Feuerplatte Grillrost.com Feuertonne Kugelsmoker
Quesadilla Grillrost.com Feuerplatte Grillrost.com Feuertonne Kugelsmoker
Quesadilla Grillrost.com Feuerplatte Grillrost.com Feuertonne Kugelsmoker
Quesadilla Grillrost.com Feuerplatte Grillrost.com Feuertonne Kugelsmoker
Quesadilla Grillrost.com Feuerplatte Grillrost.com Feuertonne Kugelsmoker

Über die Autoren dieses Beitrags

Evi - Frank Bild schnellmalgekocht

Evi und Frank betreiben seit 2016 einen eigenen Grillblog unter schnellmalgekocht.de. Die zwei testen dabei ständig neue Grillgadgets und Grillrezepte aus – dadurch sind die beiden immer brandaktuell bei allen Trends dabei. Wir konnten die beiden als Gastautoren für unseren Blog gewinnen, um Dich mit den neusten Rezepten und Gadgets rund ums Grillen zu informieren.


Schau auch bei unseren beliebtesten Beiträgen vorbei.